Fußreflexzonen-Therapie

nach Hanne Marquardt (FRZ)

Die Fußreflexzonen-Therapie kann über die Füße alle Organe, das Gewebe und die Systeme unseres Körpers erreichen. Kleine Impulse, die mit den Fingerkuppen gesetzt werden, mit großer Wirkung auf unsere Körperordnung. FRZ ist eine Ergänzung zur Allgemeinmedizin, die die Selbstheilungskräfte des Menschen unterstützt. Man spürt durch die sanften Impulse am Fuß oft schon während der Behandlung Reaktionen im Körper. Unser menschliches System reagiert kurzfristig z.B. mit trockenen Mund, Hitze-, Kältegefühlen, Entspannung, verändertem Atemrhythmus, etc. Es ist wie beim Radfahren, es wird ein bisschen gehalten, gestützt und angestupst und manchmal fährt der Radlfahrer, wenn auch wackelig, aber doch in der richtigen Spur los. Verlernt hat man es nicht - nur eben vergessen. So kann der menschliche Körper mit all seinen Systemen einen Anstoß für einen Spurwechsel bekommen.

Die Fussreflexzonen-Therapie kann hilfreich sein bei:

* Bewegungseinschränkungen, Rücken- und Gelenkschmerzen
* Muskulären Verspannungen und Belastungen
* Verdauungsbeschwerden
* Zyklusstörungen oder andere hormonelle Dysfunktionen
* Kopfschmerzen, Migräne
* Schlafstörungen, Spannungs- und Erschöpfungszustände
* Anfälligkeit auf Infektionen, lymphatische Belastungen
* Allergien (Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis)
* Stoffwechselstörungen und -schwächen
* Rheumathische Beschwerden
* Allgemeine Gesundheitsvorsorge